FetischPartner - #1 Fetisch Online-Dating Community
Startseite | FORUM | Jetzt kostenlos anmelden!
 FetischPartner
» Was ist FP?
» Was bietet FP?
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL/sicheres Surfen       (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    jasmindom
    jasmindom (32)weiblich

    teufelsmisstueck
    teufelsmisstueck (30)weiblich

    schwarzerengelbln
    schwarzerengelbln weiblich

    Sklavin-Z_Herrersad
    Sklavin-Z_Herrersad Paar

     User online
     FetischPartner - Forum
    Wähle Forum: 

      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Frauentag ist kein Thema


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 5       nächste Seite » wechsle zu
    Von Butxxxxxxxxxx

    126 Beiträge bisher
    Frauentag ist kein Thema

    …jedenfalls nicht bei FP. Warum eigentlich?

    Für mich ist dieser Tag einer der bedeutendsten Feiertage überhaupt. Er trägt viel Hoffnung in sich- Besinnlichkeit und Zuversicht. Schließlich haben sich die Frauen selbst den Weg aus der Unterdrückung erkämpft. Am Ende haben sie sogar mich ermutigt, zu kämpfen- zu leben. Der geradezu unerklärliche Mut in der scheinbaren Ausweglosigkeit und die überraschende Stärke der Frauen hat mich dabei stets besonders fasziniert. So entstehen Vorbilder.
    Jede neue Generation hat andere, oft bis dato unbekannte, Wege beschritten und mich mit dieser Vielfalt inspiriert. (So wie zahlreiche Männer zuvor.) Auch das hat mein Weltbild tiefgreifend geprägt und spiritualisiert.
    Es wird noch einige Zeit dauern, bis das schöne und starke Geschlecht weltweit triumphiert. Die Barbarei ist allüberall und der Weg ist noch lang und hart. Aber die Frage ist eben nicht 'ob' sondern 'wann'. Als Krönung der Schöpfung, wird dieses Geschlecht, eines Tages, den ihm gebührenden Platz einnehmen. Ich kann es nicht genau erklären, aber dieser Gedanke erfüllt mich mit Ruhe und tief empfundener Dankbarkeit.

    Heute war der 8.März- der internationale Frauentag.


    (Nicht wenige Frauen bei FP trugen ihren Teil dazu bei, Sinn und Inhalt dieser Welt zu begreifen, und seien auf diesem Wege gegrüßt)

    Frage an die männliche Spezies: Was assoziiert ihr mit diesem Tag? (Bitte mehr als: war halt' n' Dienstag)

    08.03.2016 um 23:29 Profil eMail an ButlerStephanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Thoxxxxx

    395 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    Ich hab davon das erstemal nach 23.00 gehoert ! Da wird ja selbst der "Tag des Deutschen Bieres" in den Medien mehr gehypt, als der Weltfrauentag...
    Z.b haette der Pay TV Sender Sky gestern die Championsleaguespiele vonFrauen kommentieren lassen koennen,da waere mit Sicherheit Gehaltvolleres rausgekommen,alsbei den gestrigen Quatschkoeppen am Mikro...

    09.03.2016 um 8:15 Profil eMail an Thommy42Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Hanxxx

    639 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    @DerVogelfaenger

    Danke für den link...

    Hurra, es gibt auch einen 'Weltmännertag' am 3. November und einen 'Internationale Männertag' am 19. November...

    Aber typisch:
    Da geht es um Gesundheit!

    Da hat man mal einen Grund zum Feiern und dann heißt es:
    Bier weg! Köm weg! Kippe weg!!

    Die Welt ist so ungerecht.

    09.03.2016 um 21:07 Profil eMail an HansDrEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von licxxxxxxxxxxxxxxxx

    676 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    Immerhin gibt es ja auch noch den Vatertag

    Aber mal im Ernst.
    Solange sich Frauen noch über ein Blümchen am Straßenrand freuen können, unterscheiden sie sich von den Männern, was doch erst mal positiv ist.

    Der Nachteil für die Frau dabei ist nur, dass son Blümchen preiswerter als gleicher Lohn bei gleicher Arbeit ist.

    Ein Teufelskreis

    09.03.2016 um 21:35 Profil eMail an lichtundschatten456Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Butxxxxxxxxxx

    126 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    Upps, soviel Anklang hätte ich nun doch nicht erwartet- eher schon, dass das Thema gelöscht wäre- wie üblich.
    (Anmerkung: dem Support ist also bisher nicht aufgefallen, dass es auch 'politisch' ist)

    Zuerst danke ich Euch für die zahlreichen Kommentare und versuche mal zu antworten.

    @Elocin
    Hääh, wie jetzt?
    Auf der Maschine auf dem Profilbild gab es wohl nur 'n Photoshooting? Ziemlich vor-schnell jedenfalls.
    Wussten Sie eigentlich, dass für den Erwerb des Führerscheins, der Ehepartner um Erlaubnis gefragt werden muss? Soweit das Gesetz der BR Deutschland- bis in die 60er Jahre hinein. Haben Sie sonst noch Fragen? ( liegt bei)


    @Thommy42
    Schreib's in den Kalender- für's nächste Jahr.


    @DerVogelfaenger
    Ganz schön starker Tobak heute…

    In Ost und West war die Rolle der Frau sehr unterschiedlich,
    im Osten feierten die Frauen den Frauentag, im Westen ist halt eher der Muttertag aktuell.

    Ost – West
    Ich dachte es geht um den WELTfrauentag.
    Nebenbei: Der kalte Krieg ist zuende.

    Frauentag – Muttertag
    Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Natürlich ehrt Man(n) auch die Mütter. Aber ist die Frau erst dann zu ehren oder erst wirklich vollwertig, wenn sie erfolgreich den Geschlechtsakt mit einem Mann vollzogen hat? Ganz gemeine Frage, ich weiss!

    Warum soll man auch die Frau ehren, der Tag hat für viele einen linken hauch.

    Ähhh… keine Ahnung. Vielleicht weil sie das Beste auf der Welt sind- das Lebenselexier der Männer? Vielleicht muss man sich die Frauen einfach wegdenken, um sie zu vermissen. Das ist so wie mit der 'Freiheit'- nur wer sie nicht hat, lernt deren Wert zu schätzen!
    Bäähh… linker Hauch… Na klar war in der Kaiserzeit alles links. Demokraten waren sozusagen Verbrecher- sie wollten immerhin den Kaiser abschaffen
    Die Frauen bekamen dann erst 1918 das Wahlrecht. Dieses behielten sie dann allerdings auch in sehr konservativen Phasen deutscher Geschichte. (auch Frauen haben 'von Hindenburg' zum Reichspräsidenten gewählt)
    Übrigens war Albert Einstein vor dem ersten Weltkrieg PaziFi** (=Vaterlandsverräter; heute gleichzusetzen mit Terrorist!)- wäre das ein Grund ihn heute zu verschmähen oder seine wissenschaftliche Arbeit zu ignorieren?

    Ist halt wie mit dem grünen Pfeil an einer Ampel die auf Rot ist.

    Genau wie der grüne Pfeil wurde der Frauentag halt nicht so von den "Wessis" übernommen.
    interessanter Vergleich. Ist aber auch wichtig, dass man rechts abbiegen kann.


    @lichtundschatten456
    Der Nachteil für die Frau dabei ist nur, dass son Blümchen preiswerter als gleicher Lohn bei gleicher Arbeit ist.
    Ich denke, dieses Problem ist zu bewältigen- spätestens innerhalb der nächsten 105 Jahre…


    Schön, dass der Frauentag nun etwas bekannter geworden ist, auch in weniger 'linken', 'östlichen' oder 'Grünpfeil-' Gegenden...

    übrigens:
    Manchmal lohnt ein Blick zurück oder woanders hin (Saudi-Arabien, Afghanistan, Indien). So lassen sich dann Erfolge (hier und heute) besser einschätzen.
    Der Weg ist noch lang aber ebenso unumkehrbar.




    10.03.2016 um 18:54 Profil eMail an ButlerStephanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von licxxxxxxxxxxxxxxxx

    676 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    Natürlich haben die Frauen schon viel erreicht, und werden wohl irgendwann in 100 Jahren oder so auch mal den gleichen Lohn kriegen wie Männer.

    Obwohl …- vielleicht denke ich da noch etwas altmodisch - halte ich Frauen nach wie vor für die bessere Besetzung, wenn es um die Betreuung etc. von Kindern geht, zumindest in den ersten 5 oder 6 Jahren. Gleiches gilt meiner Meinung nach auch für die berufliche Schiene im sozialen Bereich.

    Es geht also nicht nur um gleichen Lohn für gleiche Arbeit, sondern auch darum, dass ganz Berufsgruppen besser gestellt werden müssen, in denen sich hauptsächlich Frauen tummeln, weil sie es (siehe oben) halt in der Regel besser können.

    (Saudi-Arabien, Afghanistan, Indien)
    Saudi-Arabien: Anscheinend gefallen sich die Frauen dort in ihrer Rolle, bzw. trauen sich nicht, weil es sonst Hiebe oder schlimmeres gibt.
    Afghanistan: Da hatten die Frauen in den letzten Jahren wohl andere Probleme.
    Indien: Immerhin haben sie es schon von der untersten Schublade (Kaste) in die Frauenschublade geschafft ….. ist doch auch schon was.

    Den Teil (Saudi-Arabien, Afghanistan, Indien) bitte nicht zu ernst nehmen

    10.03.2016 um 20:11 Profil eMail an lichtundschatten456Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von licxxxxxxxxxxxxxxxx

    676 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    Das hört sich aber schwer nach der Gnade der späten Geburt an.

    Sei froh, denn wie Butler Stephan schon schrieb, durfte deine Urgroßmutter bestimmt noch kein Moped fahren

    10.03.2016 um 21:14 Profil eMail an lichtundschatten456Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Butxxxxxxxxxx

    126 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema

    @Elocin
    Erstens war ich in den 60ern noch nicht auf der Welt und zweitens hat das nichts mit irgendeinem Gedenktag zu tun den letztlich keiner braucht da sich durch solche eh nichts ändert....
    Wie ich schon sagte - ich seh das als reine Selbstbeweihräucherung derer die diesen Tag eingeführt haben, mehr nicht....
    Schwer umzustimmen, die Dame.
    Selbstverständlich sind es nicht die Gedenktage, an denen die Welt aus den Angeln gehoben wird. Diese dienen eher der Rückbesinnung und der Ehrung. Es sind die nötigen Fest- und Feiertage, die der Entwicklung einen würdigen Rahmen geben. (An Sylvester wird die Welt aber auch nicht verändert sondern zwischen zwei Jahreswechseln.)
    'Selbstbeweihräucherung' ist grundsätzlich falsch, denn die Frauen ehren sich nicht selbst… Viele von jenen, die heutzutage weltweit an diesem Tag demonstrieren, wissen vermutlich wenig über die Ursprünge und Gründer.

    Ich wünsche Ihnen jedenfalls, dass am 8.März nächstes Jahr mal jemand mit 'ner Rose um die Ecke kommt… und Sie wissen nicht warum...



    @lichtundschatten456
    Obwohl …- vielleicht denke ich da noch etwas altmodisch - halte ich Frauen nach wie vor für die bessere Besetzung, wenn es um die Betreuung etc. von Kindern geht, zumindest in den ersten 5 oder 6 Jahren. Gleiches gilt meiner Meinung nach auch für die berufliche Schiene im sozialen Bereich.
    Frauen sind oft 'die bessere Besetzung'. Ob nun technischen Bereich oder im kreativen. Ganz abgesehen von den Bildungsabschlüssen natürlich. Leider fällt die Entscheidung aber allzu oft zugunsten der Kinder. Damit ist nicht gemeint, Kinder zu bekommen sondern diese selbst zu betreuen. In meinem Bekanntenkreis finden sich Akademikerinnen bzw. Einser-Abiturientinnen, welche heute den Beruf 'Hausfrau' ausüben…!

    Indien: Immerhin haben sie es schon von der untersten Schublade (Kaste) in die Frauenschublade geschafft ….. ist doch auch schon was.
    In Wirklichkeit sind Frauen sind in Indien gesellschaftlich oft noch niedriger gestellt als die Kastenlosen (Unberührbare, Dalits). Zudem gibt es regelrecht 'rechtsfreie Räume': die Kuh ist heilig, die Frau dagegen oft völliger Willkür ausgeliefert

    Sei froh, denn wie Butler Stephan schon schrieb, durfte deine Urgroßmutter bestimmt noch kein Moped fahren
    Beim Blick in die Gesetzbücher (der damaligen Zeit) bleibt das Lachen im Hals stecken… Sorry

    10.03.2016 um 21:47 Profil eMail an ButlerStephanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Butxxxxxxxxxx

    126 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema



    10.03.2016 um 22:00 Profil eMail an ButlerStephanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Butxxxxxxxxxx

    126 Beiträge bisher
    re: Frauentag ist kein Thema




    Achtung: Sarkasmus
    Ja, damals, vor vielen, vielen Jahr...
    Ich bin sicher, die kleine DDR wird die Welt noch in hunderten von Jahren in Ost und West teilen.

    Fakt ist, dass in den 25 Jahren 'danach' weniger verordnete Staatsdoktrin als vielmehr Eigeninitiative diesen Tag in Erinnerung gehalten haben. Damit ist dieser heute quasi lebendiger als in früheren Zeiten.
    Zudem wird auch das heutige Deuschland festgestellt haben, dass dieser Tag weltweit gefeiert wird.

    Ich persönlich habe es mir zu Eigen gemacht, auch Frauen in den alten Bundesländern (auf Montage arbeitend) persönlich zu beglückwünschen. Dort gab es oftmals überraschende Momente, denn kurioserweise freuen sich die Frauen dort, wo keine derartige Tradition vorliegt, eher noch mehr darüber. Einfach deshalb, weil sie es eben nicht gewohnt sind (und dergleichen auch nicht erwarten würden- schon gar nicht von Männern ).




    @Von Lord_Luzifer
    Du bist der Beste! Dafür gibt es ein dickes Dankeschön!

    12.03.2016 um 17:58 Profil eMail an ButlerStephanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 5       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Copyright © 2005-2019 deeLINE® GmbH. FetischPartner™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®
    Home  |  FORUM  |  Kontaktanzeigen  |  Online-Magazin  |  Lexikon  |  Kontakt  |  Impressum  |  Mobile Version
    Wie empfehlen diese Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | LatexZentrale | LederStolz | Fesseln.Net | KAUF-SM